Startup nutzt Blockchain zur Bekämpfung von Coronavirus

Diese Ausgabe der Quick News ist etwas Besonderes, da alle vier Nachrichten das gleiche Thema behandeln, nur in unterschiedlichen Branchen. Dieses Mal werden wir zeigen, wie die Blockchain-Kräfte das Coronavirus bekämpfen.

So nutzt ein in Kanada ansässiges Startup die Blockchain zur Bekämpfung der Pandemie an seinem Standort.

Emerge ist ein Blockchain-Startup mit Sitz in Toronto. Sie startet eine Anwendung für das öffentliche Sicherheitssystem namens Civitas, um die lokalen Behörden zu unterstützen.

Blockcain Bitcoin

Laut einem Blog-Beitrag wurde die Anwendung „zur Verbesserung der Sicherheit und zur Verringerung der Wartezeiten in den Geschäften“ entwickelt. Sie verringert die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung.

Das Softwareprogramm könnte die Identifikationsnummern der lokalen Regierung mit eindeutigen Blockchain-Einträgen verbinden. Dies würde es den Behörden ermöglichen, zu bestimmen, ob sie für eine Genehmigung zum Verlassen ihrer Heimat in Frage kommen.

Wenn Bürger berichten, dass sie unter coronavirenähnlichen Symptomen leiden, könnte die Anwendung dabei helfen, festzustellen, welche Tage für sie am sichersten sind, um auszugehen und einzukaufen.

Blockkette darf Coronavirus bekämpfen

Blockchain und Bitcoin Trader kann Lieferketten in der Mitte von COVID-19 helfen. Es ist eine Tatsache, dass die COVID-19-Pandemie große Volkswirtschaften an den Rand des Abgrunds bringt. Es wächst die Sorge, dass das globale Handels- und Lieferkettensystem in wenigen Wochen zusammenbrechen könnte.

Die Autoren eines Berichts vom 6. April für das Weltwirtschaftsforum argumentieren, dass die Blockchain-Technologie der Schlüssel zur Milderung der Auswirkungen solcher Störungen ist.

Ziyang Fan, Leiter des digitalen Handels beim WEF, und Rebecca Liao, Mitbegründerin und geschäftsführende Vizepräsidentin des SKUChain Blockchain-Projekts, sagen, dass die Technologie die Lieferkettentransparenz bieten kann, die sowohl in normalen Produktions- als auch in Krisenzeiten entscheidend ist.

Coronavirus wird mit Blockchain bekämpft

Genobank.io wird Telos Blockchain für Coronavirus-Tests verwenden
Genobank ist ein Projekt von Blockchain, das versucht, den Verbrauchern Eigentum und Kontrolle über ihre DNA-Daten zu bieten. Daher versucht sie, die Kräfte der Blockkette zu nutzen, um den Kampf gegen das Coronavirus zu verbessern.

Sie bereitet nun den Start einer Anwendung auf der Blockchain-Plattform auf der Basis von EOS Telos vor, um den Zugang zu anonymen Coronavirus-Tests zu erleichtern.

Laut einer Ankündigung wird die Anwendung es den Nutzern auch ermöglichen, diese Informationen mit Organisationen des Gesundheitswesens zu teilen. Die Anwendung wird voraussichtlich diesen Monat gestartet.

Für Daniel Uribe, CEO der Geobank, besteht die Hauptaufgabe des Projekts darin, Menschen einen Weg zu bieten, privat und sicher auf Coronavirus-Tests zuzugreifen.

Blockkette in der Gesundheitsindustrie

Waves lanciert Wohltätigkeitskampagne zur Bekämpfung von COVID-19
Das Waves-Blockkettenprojekt hat in seinem Austausch die Wohltätigkeitskampagne #CryptoCOVID19 ins Leben gerufen, um Organisationen und Fonds zu unterstützen, die im Kampf gegen die globale COVID-19-Pandemie finanzielle Hilfe benötigen.

Waves hat eine makabere Kampagne gestartet, um angeblich Geld für die Coronavirus-Hilfe zu sammeln.

Die Plattform hat eine simulierte Wettgemeinschaft geschaffen, in der die Nutzer darüber spekulieren können, ob die weltweite Zahl der bestätigten Fälle von Coronaviren in einer bestimmten Woche zu- oder abgenommen hat.

Waves kündigte die „Wohltätigkeitskampagne“ an, offenbar zur Unterstützung von „Organisationen und Fonds, die finanzielle Hilfe zur Bekämpfung der globalen COVID-19-Pandemie benötigen“.

Daher schließen wir diese Ausgabe der Quick News, um zu zeigen, dass die Blockchain Technology-Entwicklungsgemeinschaft aktiv am Kampf gegen das Coronavirus beteiligt ist.

So können Sie Ihr Win 10 Update reservieren

Ab dem nächsten großen Update nehmen wir einige Änderungen an der Art und Weise vor, wie Windows 10 den Festplattenspeicher verwaltet. Durch den reservierten Speicherplatz wird etwas Speicherplatz für Updates, Anwendungen, temporäre Dateien und System-Caches reserviert. Unser Ziel ist es, die tägliche Funktion Ihres PCs zu verbessern, indem wir sicherstellen, dass kritische Betriebssystemfunktionen immer Zugriff auf den Festplattenspeicher haben. Ohne reservierten Speicher, wenn ein Benutzer seinen Speicher fast voll ausfüllt, werden mehrere Windows- und Anwendungsszenarien unzuverlässig. Windows- und Anwendungsszenarien funktionieren möglicherweise nicht wie erwartet, wenn sie für ihre Funktion freien Speicherplatz benötigen.

Mit reserviertem Speicherplatz sind Updates, Apps, temporäre Dateien und Caches weniger anfällig für wertvollen freien Speicherplatz und sollten wie erwartet weiterarbeiten. Reservierter Speicher wird automatisch auf Geräten eingeführt, die mit der vorinstallierten Version 1903 ausgestattet sind oder auf denen 1903 sauber installiert war. Sie müssen nichts einrichten – dieser Prozess wird automatisch im Hintergrund ausgeführt. Der Rest dieses Blog-Posts wird zusätzliche Details darüber mitteilen, wie reservierter Speicherplatz zur Optimierung Ihres Geräts beitragen kann und wie Sie win 10 update reservieren können..

 

Wie funktioniert es?

 

Wenn Apps und Systemprozesse temporäre Dateien erstellen, werden diese Dateien automatisch in einen reservierten Speicher abgelegt. Diese temporären Dateien verbrauchen keinen freien Speicherplatz, wenn sie erstellt werden, und das ist weniger wahrscheinlich, da die Anzahl der temporären Dateien zunimmt, vorausgesetzt, die Reserve ist nicht voll. Da für diesen Zweck Festplattenspeicher vorgesehen ist, funktioniert Ihr Gerät zuverlässiger.

Der Speichersinn entfernt automatisch nicht benötigte temporäre Dateien, aber wenn aus irgendeinem Grund Ihr Reservebereich voll ist, wird Windows wie erwartet weiterarbeiten, während es vorübergehend etwas Festplattenspeicher außerhalb des Reservats verbraucht, wenn er vorübergehend voll ist.

 

Windows Updates leicht gemacht

 

Updates helfen, Ihr Gerät und Ihre Daten sicher und geschützt zu halten, zusammen mit der Einführung neuer Funktionen, die Ihnen helfen, so zu arbeiten und zu spielen, wie Sie es wünschen. Jedes Update benötigt vorübergehend etwas freien Festplattenspeicher zum Herunterladen und Installieren. Auf Geräten mit reserviertem Speicherplatz verwendet das Update zuerst den reservierten Speicherplatz.

Wenn es Zeit für ein Update ist, werden die temporären, nicht benötigten Betriebssystem-Dateien im reservierten Speicher gelöscht und das Update nutzt den gesamten Reservebereich. Dies ermöglicht es den meisten PCs, ein Update herunterzuladen und zu installieren, ohne dass Sie Ihren Festplattenspeicher freigeben müssen, selbst wenn Sie nur minimalen freien Festplattenspeicher haben. Wenn das Windows-Update aus irgendeinem Grund mehr Speicherplatz benötigt, als reserviert ist, verwendet es automatisch anderen verfügbaren freien Speicherplatz. Wenn das nicht ausreicht, führt Sie Windows durch Schritte, um Ihre Festplatte vorübergehend mit externem Speicher zu erweitern, z.B. mit einem USB-Stick, oder wie Sie Festplattenspeicher freigeben können.

 

Wie viel von meinem Speicher ist reserviert?

 

In der nächsten großen Version von Windows (19H1) gehen wir davon aus, dass der reservierte Speicherplatz bei etwa 7 GB beginnen wird, jedoch wird die Menge des reservierten Speicherplatzes im Laufe der Zeit variieren, je nachdem, wie Sie Ihr Gerät verwenden. Beispielsweise können temporäre Dateien, die heute allgemeinen freien Speicherplatz auf Ihrem Gerät verbrauchen, in Zukunft Speicherplatz aus reserviertem Speicher verbrauchen. Darüber hinaus haben wir in den letzten Releases die Größe von Windows für die meisten Kunden reduziert. Wir können die Größe des reservierten Speichers in Zukunft aufgrund von Diagnosedaten oder Feedback anpassen. Der reservierte Speicher kann nicht aus dem Betriebssystem entfernt werden, aber Sie können möglicherweise den reservierten Speicherplatz reduzieren, indem Sie unbenutzte optionale Funktionen und Sprachen entfernen. Mehr dazu weiter unten.

Die folgenden beiden Faktoren beeinflussen die Größe des reservierten Speichers auf Ihrem Gerät:

  • Optionale Ausstattung. Viele optionale Funktionen sind für Windows verfügbar. Diese können vorinstalliert, bei Bedarf vom System erworben oder von Ihnen manuell installiert werden. Wenn eine optionale Funktion installiert ist, erhöht Windows die Anzahl der reservierten Speicherplätze, um sicherzustellen, dass auf Ihrem Gerät Platz für die Wartung dieser Funktion vorhanden ist, wenn Updates installiert werden. Welche Funktionen auf Ihrem Gerät installiert sind, können Sie unter Einstellungen > Anwendungen > Anwendungen > Anwendungen & Funktionen > Optionale Funktionen verwalten einsehen. Sie können den Speicherbedarf für reservierten Speicherplatz auf Ihrem Gerät reduzieren, indem Sie optionale Funktionen deinstallieren, die Sie nicht verwenden.
  • Installierte Sprachen. Windows ist in vielen Sprachen lokalisiert. Obwohl die meisten unserer Kunden nur eine Sprache auf einmal verwenden, wechseln einige Kunden zwischen zwei oder mehr Sprachen. Wenn zusätzliche Sprachen installiert sind, erhöht Windows die Anzahl der reservierten Speicherplätze, um sicherzustellen, dass bei der Installation von Updates Platz für die Pflege dieser Sprachen vorhanden ist. Welche Sprachen auf Ihrem Gerät installiert sind, können Sie unter Einstellungen >Zeit & Sprache > Sprache > Sprache sehen. Sie können den Speicherbedarf für reservierten Speicherplatz auf Ihrem Gerät reduzieren, indem Sie Sprachen deinstallieren, die Sie nicht verwenden.

Führen Sie diese Schritte aus, um die reservierte Speichergröße zu überprüfen:

Klicken Sie auf Start > Suche nach „Speichereinstellungen“ > Klicken Sie auf „Weitere Kategorien anzeigen“ > Klicken Sie auf „System & reserviert“ > Sehen Sie sich die Größe „Reservierter Speicher“ an.